Stadthaus (Wohngebäude)

Der baurechtliche Begriff Wohngebäude bezeichnet ein Gebäude, das vornehmlich dem Wohnen dient. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist auch die Bezeichnung Wohnhaus üblich.

In Deutschland wird der Begriff vor allem in den Landesbauordnungen gebraucht. Dort gelten als Wohngebäude solche Gebäude, die ausschließlich für Wohnzwecke bestimmt sind. Für gewöhnlich sind freiberufliche Tätigkeiten inbegriffen, teilweise auch vergleichbare gewerbliche Nutzungen. Es können also auch gemischt genutzte Gebäude sein, soweit der Charakter einer Wohnnutzung erhalten bleibt.

Durch das Statistische Bundesamt werden zahlreiche Statistiken über Wohngebäude und Wohnungen erstellt. Wohngebäude sind demnach Gebäude, die mindestens zur Hälfte – gemessen an der Gesamtnutzfläche – Wohnzwecken dienen.

Für Wohngebäude gilt in Deutschland unter anderem die Energieeinsparverordnung (für bestimmte andere Gebäudetypen gilt sie nicht bzw. nur teilweise).

Quelle: Wikipedia

Wohngebäude haben wir viele in unserem Sortiment. Suchen Sie hier:

Werlte – Wohnung im 1. OG mit Garage in zentraler Lage!, 49757 Werlte, Wohnung

Werlte – Wohnung im 1. OG mit Garage in zentraler Lage!

49757 Werlte, Wohnung
Objekt ID:
2302
Zimmer:
4
Wohnfläche:
103 m²
Verfügbar ab:
sofort
Nettokaltmiete:
570,00 EUR